fbpx

Unsere beiden neuen Mitglieder in der Finca-Familie – Cochinos Negros de Canarias

Unsere neuesten beiden Mitglider der Finca-Familie – 2 süße Cochinos Negros de Canarias. Die vom aussterben bedrohte Rasse hat ihren Ursprug in Nordafrika und ist seit seiner Besiedlug der kanarischen Inseln hier als Nutztier heimisch. Fern ab von genetisch „auf die Sprünge geholfenen“ Rassen, die sind die schwarzen kanarischen Schweine eine sehr ursprügliche Rasse, mit ihren Vor- und Nachteilen.

Wir sind sehr positiv und freuen uns schon wenn sie endlich groß genug sind, dass sie die Mutter verlassen können. Hier noch einige Informationen zu den Schweinchen: Schlachtgewicht erreicht das kanarische, schwarze Schwein erst mit 9 Monaten, fast doppelt so lange, wie die herkömmlichen Schweine in der Landwirtschaft. Außerdem sind es ware Feinschmecker und fressen bis zu 18kg pro Tag.

Das Cochino Negro de Canarias ist in Spanien eine offiziell geschütze Rasse und bereits seit 2001 wird ein Stammbaum aller verbleibenden Tiere geführt, um im Fall der Fälle Rückzüchten zu können. Das Schwein hat ein schwarzes Fell und wenig Borsten. Die großen Ohren hängen meist bis zur Schnauze. Kurze und dünne Beine. Bis zu zweimal im Jahr können wir mit Nachwuchs rechnen. Wir freuen uns jetzt schon regelmässig Ferkel auf der Finca zu haben. Voller Vorfreude darauf!

Urlaub auf der Bio Finca auf Gran Canaria?

Hier geht es zu unseren unschlagbaren Eröffnungsangeboten!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: